StartseiteMitteilungImpressum
Unbenannte Seite
Nachrichten
Unbenannte Seite
CDU-Bonn
Ankündigung
Salafismus - Brennpunkt Bonn!? Entstehung und Prävention
14. Januar 2015

Dr. Lücking-Michel zusammen mit dem Präsidenten des Bundesverfassungsschutzes Dr. Hans-Georg Maaßen
Dr. Lücking-Michel zusammen mit dem Präsidenten des Bundesverfassungsschutzes Dr. Hans-Georg Maaßen




















Am Dienstag den 20. Januar 2015 organisiert der Arbeitskreis Innere Sicherheit der Bonner CDU um 19.30 Uhr eine Diskussions-Veranstaltung zum Thema Salafismus im Konferenzraum der Stadtwerke Bonn, Theaterstr. 24, 53111 Bonn.

Nach den vergangenen Demonstrationen von Pegida und Bogida wird die Diskussionsrunde mit einer Erläuterung der historischen Wurzeln von Islamkritik beginnen. Hiernach werden die Referenten unter anderem folgende Fragen erörtern:
Warum ist Bonn eine Hochburg des Salafismus?
Wie ist die Sicherheitslage in Bonn einzuschätzen?
Was wird bundespolitisch vor allem von Seiten der CDU zur Integration getan?

Im Anschluss wird das Publikum in die Diskussion eingebunden. Die jüngsten Ereignisse in Frankreich verleihen der Veranstaltung eine besondere Brisanz.

Die Referenten des Abends werden sein:
• Coletta Manemann (Integrationsbeauftragte der Stadt Bonn)
• Volker Trusheim (Referent im Verfassungsschutz; MIK NRW)
• Elhakam Sukhni (Doktorand am Institut für Islamische Theologie, Uni Osnabrück)
• Cemile Giousouf MdB (erste muslimische CDU-MdB, Wahlkreis Hagen)
• Dr. Claudia Lücking-Michel Bundestagsabgeordnete der Bonner CDU

Die Moderation wird Frau Dr. Eva-Maria Streier (Wissenschaftsjournalistin, frühere Pressesprecherin der Deutschen Forschungsgemeinschaft) übernehmen.

Salafismus - Brennpunkt Bonn!? Entstehung und Prävention
20. Januar, 19.30 Uhr, Konferenzraum Stadtwerke Bonn, Theaterstr. 24.

Wir freuen uns auf einen informativen Abend mit Austausch und Diskussion.

Jamaika-Koalition

Version 5.00 vom 10. Mai 2006 - © Andreas Niessner